Feuerwehr freut sich über Spende einer CPR-Trainingspuppe

Die Ortsfeuerwehr Eschershausen freut sich über die Spende einer CPR-Trainingspuppe. Die Gemeinschaftspraxis Fricke - Kary - Brünig und die Wilhelm-Raabe-Residenz machten zusammen mit dem Förderverein die Anschaffung möglich. Dafür sind die Feuerwehrfrauen und -männer sehr dankbar.

Aufgrund der geografischen Lage sind die Eschershäuser Einsatzkräfte bei vielen Verkehrsunfällen auf den Bundesstraßen oder bei Abstürzen von Kletterern am Ith in der ersten Phase auf sich alleine gestellt. Deshalb wurde im Laufe der Jahre die medizinische Ausrüstung sinnvoll ergänzt und regelmäßig deren Anwendung trainiert. Auch die Cardiopulmonale Reanimation (CPR) gehört dazu, bei der jeder Handgriff sitzen muss. Die nun gespendete Trainingspuppe wird nicht nur bei der Stationsausbildung, sondern auch bei Übungen gute Verwendung finden.

Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, so konnte Ortsbrandmeister Christian Puschendorf den 81 versammelten Mitglieder und den Gästen aus Rat und Verwaltung einen Überblick über das bestellte LF 20 und den hoffentlich bald startenden (Um-)Bau des neuen Gerätehauses geben. Als Gäste waren der Bürgermeister der Stadt Eschershausen Hermann Grupe, der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses August-Wilhelm Ritterbusch, der Gemeindebrandmeister Frank Teiwes, sein Stellvertreter Frank Krösche sowie der stellvertretende Kreisbrandmeister Ralf Knoke der Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 gefolgt.

Dank und Anerkennung für den Dienst am Nächsten war den Grußworten der Gäste zu entnehmen. Die Volksbank eG überraschte die Brandschutzerzieherinnen mit einer Handpuppe, die sie bei ihren Veranstaltungen in Kindergärten unterstützen soll.

71 Einsätze galt es im Jahr 2019 abzuarbeiten. Besonders in Erinnerung blieben hier der Verkehrsunfall am 18.01. und der Wohnhausbrand am 19.01., aber auch kleine, lustige und nicht ganz so spektakuläre Einsätze fanden ihren Platz in dem Jahresbericht und der Präsentation von Christian Puschendorf. Das Kameradschaftliche kam aber auch nicht zu kurz, auch hier gab es Einiges zu erzählen und zu berichten, wie zum Beispiel über den neuen Grill oder das immer wieder beliebte Zelten zu Pfingsten.

Weiterlesen ...

Herzliche Einladung zum Kartoffelbraten der Feuerwehr

Das jährliche Kartoffelbraten in der Feuerwehrhütte am Wiemelsberg findet in diesem Jahr am 14.09.2019 statt. Beginn ist wie immer 16:00 Uhr. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Auf ein offenes Feuer muss leider wieder aufgrund der hohen Waldbrandgefahr und extremen Trockenheit verzichtet werden. Anmeldung bitte bis zum 10.09. bei der Schlachterei Ohm, Christian Puschendorf oder Frank Krösche.

JDAV und IG Klettern im Einsatz am Ith

Ith
 

Am Pfingstsonntag waren an den Felsen am Ith viele fleißige Helfer im Einsatz. Etwa 120 Kinder und Jugendliche von der Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) waren in Kooperation mit der IG Klettern und einer Menge Handwerkzeug unterwegs, um die vielen kleinen und großen Wege an den Felsen zu pflegen. Hangbegrenzungen wurden verbessert, Treppenstufen erneuert und die Rettungswege sowie Wendeplätze nach den Wünschen der Feuerwehr freigeschnitten und -geräumt. Einige Einsatzkräfte der Feuerwehr Eschershausen testeten mit dem MZF (VW Amarok) die Wege und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit von Feuerwehr und Klettersportlern. Im Einsatzfall ist die Feuerwehr auf gut unterhaltene Wege angewiesen, um bei Unfällen an den Felsen schnell und sicher helfen zu können. Die seit einigen Jahren eingeführte Beschilderung und Georeferenzierung der Felsen hat sich sehr bewährt und wird weiter ausgebaut.

Bei den Einsätzen am Ith kommt häufig auch Technik und Material aus dem Bereich Absturzsicherung und Höhenrettung zum Einsatz, weshalb vor einigen Jahren eine Gruppe "Absturzsicherung" ins Leben gerufen wurde. Die entsprechenden Einsatzkräfte treffen sich monatlich zu einem Sonderdienst, um ausbildungstechnisch fit und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Die Feuerwehr Eschershausen wünscht allen Klettersportlern am Ith echte Abenteuer in der Natur, einen sicheren Griff/Tritt am Fels und wenig Unfälle.

Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018

Am Samstag, dem 26.01.2019, fand die Jahreshauptversammlung der Ortswehr Eschershausen in der Aula statt. Als Gäste waren der Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders, der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses August-Wilhelm Ritterbusch, der Gemeindebrandmeister Frank Teiwes, seine Stellvertreter Jens Olbrich und Frank Krösche sowie der Kreisbrandmeister Jens Heinemeyer anwesend.

Dank und Anerkennung für den Dienst am Nächsten war den Grußworten der Gäste zu entnehmen. Die Volksbank eG und die Öffentliche Versicherung bedankten sich mit einem Scheck, den sie an die Feuerwehr übergaben.

112 Einsätze galt es im Jahr 2018 abzuarbeiten, auf besonders spektakuläre, brenzlige aber auch lustige Einsätze ging Christian Puschendorf mit Hilfe einer Präsentation ein. Das Kameradschaftliche kam aber auch nicht zu kurz, auch hier gab es Einiges zu erzählen und zu berichten. Besonders in Erinnerung blieb im Jahr 2018 das Sturmtief Friederike sowie eine Gewitterzelle, die sich über dem Ith entlud und einige Straßenzüge in Lüerdissen verschlammte. Das groß gefeierte 25jährige Jubiläum der JF fand ebenfalls einen Platz in den Ausführungen und wird wohl allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben.

Weiterlesen ...

Seminar "Türöffnung im Brandeinsatz"

Seminar Feuerwehrhandwerk
 

Am vergangenen Donnerstag führten wir mit dem Feuerwehrhandwerk ein Seminar zum Thema "Türöffnung im Brandeinsatz" durch. Aus der Ortsfeuerwehr Eschershausen nahmen die Atemschutzgerätewarte an dem Seminar teil, um die Inhalte in die Ausbildung am Ort und der Samtgemeinde einfließen zu lassen.

Zwei Ausbilder gaben einen praktischen Einblick in die taktische Türöffnung und zeigten eine standardisierte Vorgehensweise, die im zeitkritischen Einsatz Sicherheit und Effizienz bietet. Außer dem Einsatz des Halligan-Tools wurde auch das Schlauchmanagement und der Einsatz von Rauchverschlüssen an einer Übungstür trainiert. Wie auch bei früheren Seminaren gab es eine Menge Tipps & Tricks aus der Praxis für die Praxis, die im Einsatzalltag helfen.

Blaulichtmeile in Stadtoldendorf

Blaulichtmeile
 

Am 18.08.2018 findet in Stadtoldendorf die Blaulichtmeile statt. Weitere Infos gibt es auf der Website der Stadtoldendorfer Kameradinnen und Kameraden.

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2017

Ein börsennotiertes Unternehmen würde sich über solchen Zuwachs freuen, nur ging es am Samstag den 20.01.2018 nicht um Aktienkurse, sondern um den Jahresbericht der Ortsfeuerwehr Eschershausen. Dieser musste im Vergleich zum Vorjahr leider wieder eine Steigerung der Einsatzzahlen vermelden.

79 Mitglieder der Feuerwehr Eschershausen konnte Orstbrandmeister Christian Puschendorf in der Aula begrüßen. Unter ihnen auch den Bürgermeister der Stadt Eschershausen Hermann Grupe, den Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders, den Vorsitzenden des Feuerschutzauschusses August-Wilhelm Ritterbusch, den Gemeindebrandmeister Frank Teiwes und den Regierungsbrandmeister Wolfgang Brandt. Dank und Anerkennung - besonders für den Einsatz beim Hochwasser und den Dienst am Nächsten - war den Grußworten der Gäste zu entnehmen.

164 Einsätze sind im Jahr 2017 abgearbeitet worden, auf einige besonders spektakuläre, brenzlige, aber auch manchmal lustige Einsätze ging Ortsbrandmeister Christian Puschendorf in seinem ausführlichen Jahresbericht mit Hilfe einer kleinen Fotopräsentation ein. Besondere Erwähnung fand auch hier das Hochwasser im Juli des letzten Jahres, wo man von Montagabend bis Mittwochnachmittag im Dauereinsatz gegen die Wassermassen war.

Den Berichten der Jugend- und Altersabteilung folgte die Verpflichtung neuer aktiver Mitglieder und die Beförderungen und Ehrungen.

Verpflichtet werden konnten: Isa Brümmer, Saskia Haller und Torben Koch

Befördert wurden zum

  • Feuerwehrmann/-frau: Sabine Mevers, Mark Wiechmann, Marc Hasenbein, Jannik Hoffmann, Jan-Hendrik Smetana
  • Hauptfeuerwehrmann: Christian Lehmann
  • Löschmeister: Olaf Ritterbusch
  • Oberbrandmeister: Christian Puschendorf

Geehrt wurden

  • für 25 Jahre: Achim Lachmann, Dieter Cebulla, Dr. Jens Dames, Horst Ebbighausen, Günter Langejahn, Horst Schwenk und Wolfgang Bauer.
  • für 40 Jahre: Wolfgang Nollenberg
  • für 50 Jahre: Wolfgang Schütte und Karl Klünker
  • Eine besondere Ehrung wurde Heinrich Kassebeere zuteil, er wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Auch in 2017 absolvierten wieder einige Kameraden das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA):

  • in Bronze: Marc Hasenbein, Andre´ Nolte, Manuel Ehbrecht
  • in Silber: Stefan Fromme, Stephan Förstemann
  • in Gold: Frank Teiwes, Frank Krösche und Christian Puschendorf

Der Abend klang bei leckerem Essen und interessanten Gesprächen in gemütlicher Runde aus.

Herzliche Einladung zum Kartoffelbraten der Feuerwehr

Das jährliche Kartoffelbraten in der Feuerwehrhütte am Wiemelsberg findet in diesem Jahr am 09.09.2017 statt. Beginn ist wie immer 16:00 Uhr. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Anmeldung bitte bis zum 06.09. bei der Schlachterei Ohm, Christian Puschendorf oder Frank Krösche.

Brandschutzunterweisung im Zentrum für Migration

Um die Bewohner und Mitarbeiter des Zentrums für Migration im Bereich des Brandschutzes zu schulen und Fehler beim Löschen von brennendem Fett zu vermeiden, führten einige Kameraden der Ortsfeuerwehr Eschershausen eine eindrückliche Fettexplosion vor.

Hier ein ausführlicher Bericht der Johanniter: www.johanniter.de

Jahreshauptversammlung 2016

Am 21.01.2017 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Eschershausen in der Aula des Wilhelm-Raabe-Schulzentrums statt.

beförderte & geehrte Kameraden

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eschershausen am 21.01.2017 begrüßte Ortsbrandmeister Christian Puschendorf die aktiven Kameraden, die Kameraden der Altersabteilung, fördernde Mitglieder und neben dem Gemeindebrandmeister Frank Teiwes auch zahlreiche Gäste aus Feuerwehr und Politik.

Die Gäste überbrachten Grüße und brachten zum Teil auch Geschenke mit. Außerdem gaben sie einen Rückblick auf das Jahr 2016 und informierten über Neuigkeiten auf Landes-/Kreis- und Gemeindeebene. Allen gemein war der Dank für die geleistete Arbeit der Feuerwehr Eschershausen im vergangenen Jahr.

130 Einsätze in 2016, diese Zahl alleine spiegelt nicht wieder, was im vergangenen Jahr alles geleistet wurde von den Mitgliedern der aktiven Abteilung, so das Resümee das Ortsbrandmeister Christian Puschendorf in seinem Jahresbericht zog. Die Großschadenslage durch das Unwetter am 02.06.2016, sorgte dabei allein schon für 44 Einsätze. Bis zum September war die Hilfe der Feuerwehr im Schnitt fast jeden zweiten Tag verlangt, danach wurde es ein wenig ruhiger.

Dem Bericht des Ortsbrandmeisters schlossen sich die Berichte der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr an. Auch hier war von vielen Aktivitäten zu berichten.

Neue Mitglieder in den Reihen zu begrüßen ist immer erfreulich, für den Dienst am Nächsten haben sich Sabine Mevers, Mark Wiechmann, Jannik Hoffmann, Marc Hasenbein und Jan-Hendrik Smetana verpflichtet.

Befördert wurden zum

  • Feuerwehrmann: Harry Kraft, André Koch, Justin Koch, Christoph Makowski
  • Brandmeister: Christian Puschendorf

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde August-Wilhelm Ritterbusch geehrt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Otto Stapelberg, Andrea Franke, Peter Müller, Edgar Seitz, Klemens Fichtner, Daniel Arnold, Kurt Seak, Bernd Witte, Ursula Ohm und Christian Bonneau geehrt.

Von Jahr zu Jahr steigend ist die Zahl der Kameraden die das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) absolvieren. So konnten folgende 12 Kameraden Ihre Urkunden und die entsprechenden Abzeichen entgegennehmen: Matthias Hoffmann, Frank Teiwes, Andreas Wolter, Frank Krösche, Stefan Fromme, Christian Puschendorf, Stephan Förstemann, Christian Lehmann, Harry Kraft, Luca Kassebeere, André Nolte und Moritz Zwickert.

Der Abend klang bei leckerem Essen und interessanten Gesprächen in gemütlicher Runde aus.

Fortbildung: Suchen & Retten

 

Am 30.04.2016 wurde das Führungspersonal der Ortsfeuerwehr Eschershausen im Bereich "Suchen & Retten" fortgebildet. Das Ausbilderteam von feuerwehrhandwerk.de, das zum größten Teil aus erfahrenen Berufsfeuerwehrleuten besteht, vermittelte viele praxisnahe Inhalte, die sofort ausprobiert und trainiert werden konnten. Neben Erkundungs- und Suchtechniken, dem Einsatz von Schlauchpaketen und der Wärmebildkamera, wurden auch Rettungstechniken vermittelt, um bewusstlose Personen schnell und sicher über Leitern in Sicherheit zu bringen. Die Stadt Eschershausen stellte ein Objekt zur Verfügung, in dem dann abschließend eine Übung durchgeführt wurde, um die erlernten Dinge umzusetzen.

Führung FFW

Ortsbrandmeister:
Christian Puschendorf
Tel.: (0 55 34) 57 29 678

stellv. Ortsbrandmeister:
Frank Krösche
Tel.: (0 55 34) 94 11 77

Absturzsicherung

Egal, ob eine Person in einen Schacht gestürzt ist, ein Arbeiter in großen Höhen festsitzt, sich ein Jugendlicher durch Leichtsinn in „schwindelige“ Gefahr gebracht hat oder ein Sportkletterer an den Felsen am Ith abgestürzt ist - die Feuerwehr hat die Aufgabe Menschen in Not zu retten. Deshalb gibt es in der Feuerwehr Eschershausen eine Fachgruppe „Absturzsicherung“. Hier wird die allgemeine Ausbildung durch fachliche Weiterbildung ergänzt und spezielle Fähigkeiten durch monatliche Treffen trainiert.