LKW-Unfall im Stadtgebiet - hunderte Liter Diesel treten aus

2022-04-05 | 12:29-21:30 & 22:17-23:18

Um 12:29 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet alarmiert. Ein Transporter war in einem Kurvenbereich von der eigenen Fahrbahn abgekommen und hatte einen Sattelzuges seitlich getroffen und blieb anschließend zerstört auf der Fahrbahn stehen. Fahrer und Beifahrer des Transporters wurden bei dem Aufprall verletzt und wurden vom Rettungsdienst zur Abklärung ins Krankenhaus gebracht. Beim Aufprall wurde der vollgetankte Dieseltank des Sattelzuges an mehrere Stellen aufgerissen, sodass der größte Teil beim Eintreffen der Feuerwehr bereits ausgetreten war. Vorbeifahrende Fahrzeuge verteilten den Dieselkraftstoff auf der regennassen Fahrbahn weiträumig, sodass nach kurzer Zeit ein großer Teil der umliegenden Straßen und Parkplätze verunreinigt und rutschig waren.

Die Einsatzkräfte kümmerten sich zunächst um die Verletzten, alarmierten weitere Kräfte nach und sicherten die Einsatzstelle weiträumig ab. Sofort wurde damit begonnen die Straßeneinläufe abzusichern und den weiterhin austretenden Dieselkraftstoff aufzufangen und umzupumpen. Im Bereich der Mühlentrift, an der Worthbrücke, an der Tiefen Straße und "Am Kuhmarkt" wurden nach Rücksprache mit der Unteren Wasserbehörde Schritt für Schritt Ölsperren aufgebaut und schwimmendes Ölbindemittel eingesetzt, um die Verunreinigung aufzufangen. Der komplette Innenstadtbereich musste für den Verkehr gesperrt werden, da das Wasser-Öl-Gemisch so rutschig war, dass die Flächen von einer Spezialfirma mit mehreren Fahrzeugen gereinigt werden musste. Parallel dazu reinigten die Einsatzkräfte die Gehwege, Parkstreifen und den Parkplatz eines Einkaufsmarktes.

Des Weiteren wurde eine Fachfirma mit der Bergung des Sattelzuges beauftragt und eine weitere Fachfirma zur Einsatzstelle bestellt, die den aufgefangenen Kraftstoff abpumpte und auch verschmutztes Bindemittel an den Ölsperren aufnahm.

Ein Starkregengebiet am späten Abend sorgte für weitere Arbeit: Bei Kontrolle der Ölsperren wurde festgestellt, dass das stark angestiegene Wasser bereits die Ölsperre "Am Kuhmarkt" überflutet hatte, sodass die Einsatzkräfte diese zügig zurückbauen mussten.

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2022

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017