Verkehrsabsicherung und Bergung nach Unfall in der Schelenhufe

2020-09-05 | 11:44 - 13:00 | Mittelschleife
 

Um 11:44 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Schelenhufe (B64) alarmiert. Ein PKW war auf nasser Fahrbahn im Kurvenbereich ins Schleudern geraten und im Straßengraben gelandet. Da sich die Einsatzstelle direkt hinter einer Kurve befand, kam es mehrmals zu weiteren Beinaheunfällen. Die Einsatzkräfte sicherten in Absprache mit der Polizei die Einsatzstelle ab, kümmerten sich um die Verunfallten, bargen den PKW mittels Seilwinde, beseitigten die nur gering ausgetretenen Betriebsstoffe und reinigten die Straße. Zeitweise musste die B64 für die Maßnahmen voll gesperrt werden.

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.