Mähdrescher- und Flächenbrand bei Holenberg

2020-07-18 | 16:12 - 17:45 | HLF-Schleife
 

Um 16:12 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Holenberg zu einem Flächenbrand alarmiert. Ein Mähdrescher war aufgrund eines technisches Defektes bei der Gerstenernte in Brand geraten und löste dadurch gleichzeitig einen Flächenbrand aus. Etwa 3ha Gerste standen beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Die Eschershäuser Kräfte sicherten den oberen Bereich des brennenden Feldes ab und verhinderten ein Übergreifen auf das angrenzende Buschwerk und auf ein weiteres, angrenzendes Feld. Auch die Feuerwehren Golmbach, Negenborn, Bevern und Stadtoldendorf waren vor Ort und unterstützten bei den Löscharbeiten. Die K37 war während des Einsatzes voll gesperrt.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.