Wohnungsbrand in Eimen

2020-02-20 | 23:40 - 02:00 | Großschleife
 

Um 23:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehren Eimen, Mainzholzen und Vorwohle zu einem Wohnungsbrand in Eimen alarmiert. Im Bereich einer alten Schlachterei hatte eine Lampe aufgrund eines technischen Defektes ein Feuer ausgelöst. Zum Glück hatten die Bewohner funkvernetzte Rauchmelder, sodass sie im Wohnbereich geweckt wurden und das Haus rechtzeitig verlassen konnten. Die Einsatzkräfte lokalisierten den Brandherd, verschafften sich gewaltsam Zutritt zu verschlossenen Bereichen, verhinderten mittels Rauchverschluss und Hochleistungslüfter eine Ausbreitung des giftigen Rauches und löschten das Feuer unter schwerem Atemschutz. Das Brandgut wurde aus dem Gebäude gebracht und außerhalb endgültig abgelöscht. Starker Wind erschwerte dabei die Arbeit. Insgesamt waren etwa 60 Einsatzkräfte vor Ort.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.