Schwerer Verkehrsunfall in der Schelenhufe

TH
2019-08-07 | 22:19 - 01:30 | Mittelschleife
 

Um 22:19 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Ausleuchtung einer Unfallstelle in die Schelenhufe (B64) alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde bekannt, dass der verunfallte Fahrer reanimiert werden musste. Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab, leuchteten den Bereich weiträumig aus und unterstützten den Rettungsdienst bei der medizinischen Versorgung. Leider waren alle Bemühungen umsonst - der Fahrer verstarb noch an der Einsatzstelle. Anschließend wurde die Polizei bei der Unfallaufnahme sowie das Abschleppunternehmen beim Bergen des PKW unterstützt. Zu Beginn war die B64 voll gesperrt. Im Laufe des Einsatzes wurde der Verkehr auf zwei Spuren an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017

Einsätze 2016