Lange Ölspur auf dem Odfeld, B64

2021-01-12 | 14:21 - 19:00 | Mittelschleife
 

Um 14:21 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einer 1.500m langen Ölspur auf der B64 von der Schelenhufe bis zum kleinen Parkplatz am Abzweig der L581 alarmiert. Ein Transporter hatte durch einen technischen Defekt viel Öl verloren und die komplette Überholspur in ca. 5m Breite verunreinigt. Wie immer war insbesondere die Absicherung der Einsatzstelle im kurvigen und zweispurigen Bereich eine Herausforderung. Am Pannenfahrzeug wurde austretendes Öl mit Bindemittel und Auffangwannen aufgenommen bzw. beseitigt. Auf der B64 wurden nur besonders gefährdete Bereiche abgesprüht. Für die restliche Ölspur wurde von der Straßenmeisterei eine Fachfirma zur Beseitigung beauftragt. Die Reinigungsmaßnahmen zogen sich bis nach 18:00 Uhr hin. Auch die Untere Wasserbehörde war vor Ort.

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.