Schwerer Verkehrsunfall zwischen Lenne und Stadtoldendorf

2021-04-17 | 16:18 - 16:53
 

Um 16:17 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Lenne zur Unterstützung der Feuerwehr Stadtoldendorf zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Lenne und Stadtoldendorf gerufen. Bei der Erkundung der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass nicht mehrere Personen eingeklemmt waren, wie zunächst angenommen, sondern nur eine Person. Die Eschershäuser Fahrzeuge vor Ort sicherten die Einsatzstelle Richtung Lenne ab, bis diese Aufgabe von der Ortsfeuerwehr Lenne übernommen wurde. Weitere Fahrzeuge, die sich noch auf der Anfahrt befanden, konnten den Einsatz abbrechen.

Ein ausführlicher Bericht zum Einsatz befindet sich auf der Website der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf.

Abfrage der Impfbereitschaft & ausgelöster Heimrauchmelder

2021-03-13 | 12:30 - 18:45
 

Am Samstag wurde die Ortsfeuerwehr zu einem geplanten und einem ungeplanten Einsatz gerufen: Die Samtgemeinde hatte die Feuerwehr um Amtshilfe bei der Impfabfrage im Stadtgebiet gebeten, da kurzfristig größere Mengen Impfstoff zugeteilt wurden, die bei Sonderimpfterminen eingesetzt werden sollen. Zusammen mit einigen anderen ehrenamtlichen Helfern aus der Bevölkerung wurden im Stadtgebiet alle ca. 360 über 79-Jährigen persönlich besucht und abgefragt, damit der Landkreis in der kommenden Woche kurzfristig Impftermine vergeben kann.

Um 17:04 Uhr wurde die Impfabfrage dann kurz unterbrochen, da die Einsatzkräfte zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Lönsstraße alarmiert wurden. Nach kurzer Erkundung wurde Entwarnung gegeben, da weder ein Brand noch ein technischer Defekt vorlag. Aufgrund der angetroffenen Situation wurde die Polizei zu dem Einsatz hinzugezogen und dieser die Einsatzstelle übergeben.

Da einige Personen bei der Impfabfrage bei einem ersten Kontaktversuch nicht angetroffen wurden, gab es weitere "Zustellversuche" am späten Nachmittag. Das abschließende Zusammentragen und die Überprüfung der erfassten Daten dauerte dann bis etwa 18:45 Uhr.

Türöffnung und technische Hilfe in Lüerdissen

2021-03-04 | 11:31 - 13:30 | HLF-/ELW-Schleife
 

Um 11:31 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Lüerdissen gerufen. Aus einem Gebäude traten größere Mengen Wassers durch Wände und Türen aus. Zunächst gingen die Einsatzkräfte von einem medizinischen Notfall des Bewohners aus. Nachdem sich Zutritt zum Gebäude geschafft und erkundet wurde, gab es Entwarnung für den ebenfalls angerückten Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte machten das Haus stromlos, stellten das Wasser ab und leisteten mit Nasssaugern technische Hilfe.

Unterkategorien

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017