Motorradunfall im Stadtgebiet

2021-09-11 | 13:25-15:30

Gegen 13:25 benachrichtigte ein Fahrer eines Transporters die Einsatzkräfte der Feuerwehr Eschershausen, die gerade mit Bauarbeiten am Feuerwehrhaus beschäftigt waren. An der Kreuzung Bahnhofstraße-Mühlenbergstraße hatte ein PKW einen Motorradfahrer übersehen - der aus Richtung Einbeck kam - und war mit diesem zusammengeprallt. Der Motorradfahrer blieb mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte übernahmen die Absicherung der Einsatzstelle, die medizinische Stabilisierung und Erstversorgung des Motorradfahrers und betreuten die Fahrerin samt Kind des verursachenden PKW. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes wurde dieser unterstützt und ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber eingerichtet. Die B64 wurde dazu zeitweise voll gesperrt.

Personensuche in Hellental

2021-09-06 | 23:05 - 2021-09-07 | 04:44

Um 23:05 Uhr wurden der Einsatzleitwagen und der geländegängige Pickup der Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit den Feuerwehren der Region Hellental zu einer Personensuche alarmiert. Schon am Nachmittag und Abend wurde eine vermisste Person im Waldgebiet bei Hellental gesucht - unter anderem mit einem Polizeihubschrauber und der Rettungshundestaffel der Johanniter. In der Nacht durchkämmten die Einsatzkräfte weite Bereiche des Sollings, auch Drohnen und mehrere Wärmebildkameras kamen zum Einsatz. Die Einsatzleitung wurde am Gerätehaus Merxhausen eingerichtet. Gegen morgen wurden die Suchmaßnahmen unterbrochen. Am späteren Vormittag konnte die vermisste Person aufgefunden werden und wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Tragehilfe in Lüerdissen

2021-09-05 | 08:12 - 09:09

Am Sonntagmorgen um 08:12 Uhr wurden die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Lüerdissen und des Rettungsdienstes nach Lüerdissen gerufen. Eine schwer erkrankte Person musste nach der Stabilisierung durch den Rettungsdienst vom Obergeschoss eines Wohnhauses zum Rettungswagen getragen werden.

Kellerbrand in Scharfoldendorf

2021-09-04 | 12:14 - 15:30

Um 12:14 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Eschershausen und Holzen zu einem Kellerbrand in Scharfoldendorf alarmiert. Eine starke Rauchentwicklung konnte bereits auf der Anfahrt ausgemacht werden. Die Einsatzkräfte sicherten die oberen Etagen, um die bewohnten Bereiche des Hauses rauchfrei zu halten. Parallel dazu wurde ein Innenangriff im Keller mit zwei Atemschutztrupps durchgeführt. Mit insgesamt 3 Hohlstrahlrohren und dem Einsatz von Schaum wurde der massive Brand schnell kontrolliert, sodass auch der Kellerbereich mittels Hochdrucklüfter von Rauch und Hitze befreit werden konnten. Zwei Kaninchen wurden in der ersten Einsatzphase aus einem Kellerraum geholt - sie waren leider bereits an den giftigen Brandgasen gestorben. Auch der Rettungsdienst war zur Eigensicherung und zur Betreuung der betroffenen Bewohner vor Ort. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden, da sich alle Personen zum Zeitpunkt des Brandausbruchs außerhalb des Gebäudes befunden hatten. Am Gebäude entstand durch die starke Brandintensität im Kellerbereich hoher Sachschaden. Die Polizei beschlagnahmte denn Brandort, um die Brandursache zu ermitteln.

Foto: Weser-Ith-News

Unterkategorien

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017