Verkehrsunfall: Transporter überschlägt sich auf B240

2021-06-28 | 16:43 - 20:25
 

Um 16:43 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einem Verkehrsunfall mit brennendem Fahrzeug alarmiert. Auf der B240 (Ith Richtung Kreisel) war ein mit drei Personen besetzter Transporter von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich seitlich überschlagen. Glücklicherweise wurde dabei niemand eingeklemmt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, der Brandschutz am verunfallten Fahrzeug sichergestellt, die drei Verletzten zusammen mit einer zufällig-vorbeikommenden KTW-Besatzung betreut und erstversorgt sowie auslaufende Betriebsstoffe abgebunden. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Im Laufe des Einsatzes konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Abschließend wurde bei den Reinigungs-, Aufräum- und Bergungsarbeiten unterstützt. Die Untere Wasserbehörde war ebenfalls vor Ort und ordnete nach der Fahrzeugbergung die Auskofferung des betroffenen Erdreiches an.

Türöffnung - hilflose Person

2021-06-27 | 11:42 - 12:20
 

Um 11:42 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einer Türöffnung in einem Wohngebiet alarmiert. In einem Haus sollte sich eine hilflose Person befinden. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zu dem Gebäude und unterstützte Rettungsdienst und Polizei.

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten

2021-06-25 | 12:36 - 15:45
 

Um 12:36 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Vorwohle zu einer technischen Hilfeleistung auf der B64 gerufen. Was als "TH Einsatz auslaufende Betriebsstoffe klein" alarmiert wurde, entpuppte sich beim Eintreffen der ersten Kräfte kurze Zeit später als ausgewachsener Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, einem überschlagenen Anhänger und vier Verletzten. Ein Fahrzeug war auf die Gegenspur geraten und war nach dem Zusammenprall mit einem Anhänger über die Straße geschleudert. Der Anhänger riss vom Zugfahrzeug ab und blieb überschlagen im Straßengraben liegen. Ein folgendes Fahrzeug rutschte beim Ausweichen auch in den Graben und landete auf der Seite. Die Einsatzkräfte aus Eschershausen und Vorwohle sicherten die Unfallstelle ab, betreuten die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, machten ein Teil der Fahrzeuge stromlos, stellten den Brandschutz sicher und bargen den Anhänger samt Ladung aus dem Straßengraben. Auch auslaufende Betriebsstoffe wurden abgebunden und die Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge unterstützt. Abschließend wurde die Einsatzstelle, die sich auf etwa 200m erstreckte gesäubert und mit Warnschildern versehen. Die Straße blieb für fast 2,5h voll gesperrt. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderung und insbesondere in Richtung Einbeck zu einem langen Rückstau des Schwerlastverkehrs.

Gefahrguteinsatz in Stadtoldendorf

2021-06-21 | 10:50 - 13:30
 

Um 10:50 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit anderen Atemschutzgeräteträgern der Samtgemeinde zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf bei einem Gefahrguteinsatz alarmiert. In einem Versandzentrum war ein Stoff aus einem beschädigten Paket ausgetreten und hatte dabei auch für eine leichte Rauchentwicklung gesorgt. Die Eschershäuser Einsatzkräfte unterstützten die Stadtoldendorfer Feuerwehr mit Atemschutzgeräteträgern sowie Material und übernahmen den Aufbau eines Dekontaminationsbereiches. Ein ausführlicher Bericht befindet sich auf der Website der Feuerwehr Stadtoldendorf.

Fotos: Feuerwehr Stadtoldendorf

Unterkategorien

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017