Brandgeruch im Seniorenheim: LCD-Fernseher schmort

2021-07-16 | 18:28 - 19:15

Um 18:28 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit den Ortsfeuerwehren Holzen und Stadtoldendorf zu einem Feuer in der Wilhelm-Raabe-Residenz alarmiert. Altenpflegerinnen hatten einen Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert, konnten aber selbst kein Feuer oder eine Rauchentwicklung feststellen. Die ersten Kräfte erkundeten den betroffenen und die umliegenden Räume sowie den Dachboden und konnten nach Absuche mit der Wärmebildkamera ein defektes LCD-Display ausmachen, indem elektronische Bauteile geschmort hatten. Ein Trupp brachte den LCD-Fernseher ins Freie. Der betroffene Raum wurde mittels Lüfter mit frischer Luft versorgt und auch der Flur noch einmal intensiv gelüftet, bevor die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten. Die Feuerwehren Holzen und Stadtoldendorf konnten in Bereitstellung bleiben bzw. die Einsatzfahrt abbrechen. Im Laufe des Einsatzes wurden die Zimmerbewohnerin und eine Altenpflegerin zur Vorsicht rettungsdienstlich untersucht.

PKW frontal gegen Baum - B64 Eimen

2021-07-14 | 22:37 - 00:45

Um 22:37 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Eimen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B64 in Eimen alarmiert. Ein PKW war kurz nach dem Ortsausgang Eimen Richtung Wenzen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte ein Straßenschild überfahren und war anschließend frontal gegen einen massiven Straßenbaum geprallt. Der Fahrer war glücklicherweise nicht eingeklemmt und ansprechbar. Zusammen mit Ersthelfern wurde der Verletzte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch erstversorgt. Die Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren sicherten außerdem die Einsatzstelle ab und leuchteten diese aus, setzen Bindemittel zum Auffangen auslaufender Betriebsstoffe ein, stellten den Brandschutz sicher und machten das Fahrzeug stromlos. Nach der Bergung des PKW durch ein Abschleppunternehmen wurde die Straßenmeisterei bei der Säuberung der Straße unterstützt. Während der Einsatzmaßnahmen war die B64 voll gesperrt.

Nächtlicher Absturz an den Ith-Felsen

2021-07-03 | 23:27 - 02:15
 

Um 23:27 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit dem Löschzug Dielmissen (Oelkassen, Lüerdissen & Dielmissen) zu einer Person in Zwangslage an den Felsen am Ith alarmiert. Eine Frau war in Dunkelheit am Teufelstrichter ca. 5m kopfüber zwischen die Felsen gestürzt. Zunächst war der genaue Einsatzort unklar, da der Begleiter der Person den genauen Aufenthaltsort nicht angeben konnte. Nach intensiver, großflächiger Absuche im Dunkeln konnte die schwerverletzte Frau von den Einsatzkräften gefunden und erstversorgt werden. Mittels Amarok wurde Material und Rettungsdienstpersonal auf dem Kammweg zur Einsatzstelle gebracht und anschließend die Person im Rettungsschlitten auf der Ladefläche zum Landeplatz des Rettungshubschraubers transportiert. Aufgrund der Dunkelheit wurde die Feuerwehr Holzen zur Unterstützung bei der Ausleuchtung nachalarmiert.

Verkehrsunfall auf der B240 bei Dielmissen

2021-07-01 | 16:06 - 18:30
 

Um 16:06 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Dielmissen zu einem Verkehrsunfall auf der B240 Abfahrt Dielmissen gerufen. Zwei PKW waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Aus den Fahrzeugen traten größere Mengen Motoröl und andere Betriebsstoffe aus, die sich durch den Regen und vor allem durch andere Verkehrsteilnehmer, die durch den Unfallort fuhren, auf mehrere hundert Meter Fahrbahnfläche verteilten.

Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab, alarmierten Rettungsmittel für die verletzten Personen nach, machten die Fahrzeuge stromlos, setzen Bindemittel ein und führten den Verkehr während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten an der Einsatzstelle vorbei. Die Untere Wasserbehörde sowie die Straßenmeisterei wurden angefordert, die sich nach Eintreffen um eine Fachfirma zur Beseitigung des Öls kümmerten. Es kam zu kurzen Verkehrsbehinderungen.

Unterkategorien

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017