Schwerer Verkehrsunfall auf der B240 - Dielmissen

2020-06-26 | 16:26 - 20:30 | Großschleife
 

Um 16:26 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehren Dielmissen, Lüerdissen und Oelkassen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B240 (Höhe Dielmissen) alarmiert. Ein PKW war - von Halle kommend und Richtung Eschershausen fahrend - aus unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort war er zunächst mit einem LKW und gleich anschließend mit einem dahinter fahrenden PKW zusammengeprallt. Alle drei Fahrzeuge blieben stark beschädigt auf der Fahrbahn liegen. Die Einsatzkräfte übernahmen die Erstversorgung der drei Fahrer und sicherten die Einsatzstelle ab. Hydraulisches Rettungsgerät musste zur Rettung nicht eingesetzt werden. Außerdem stellten sie den Brandschutz sicher, machten die Fahrzeuge stromlos und wiesen den Rettungshubschrauber ein. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die beiden anderen Fahrer erlitten leichtere Verletzungen bzw. einen Schock. Der Fahrer des zweiten PKW wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Nachdem die Verletzten versorgt waren, unterstützten die Einsatzkräfte bei der Bergung der beiden PKW und des LKW.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.