2019

Hecke gerät in Brand

FEU
2019-06-19 | 16:25 - 17:00 | Mittelschleife
 

Um 16:25 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einem Heckenbrand alarmiert. Bei Abflammarbeiten war eine Hecke in Brand geraten. In der Nachbarschaft wohnende Feuerwehrkräfte konnten zusammen mit dem Eigentümer den Brand mit einem Gartenschlauch löschen, sodass die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte nur noch eine Brandnachschau mittels Wärmebildkamera durchführten. Der während des Einsatzes eintretende Starkregen sorgte für den Rest.

Gartenmöbel brennen im Buchenweg

FEU
2019-06-18 | 06:38 - 07:15 | Großschleife
 

Um 06:38 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Holzen zu einem vermeintlichen Schuppenbrand im Buchenweg alarmiert. Auf einer überdachten Terrasse waren aus bislang unbekannter Ursache Gartenmöbel in Brand geraten und hatten für eine Rauchentwicklung gesorgt. Die ersteintreffenden Kräfte konnten nach Erkundung schnell Entwarnung geben. Die Löschversuche der Eigentümer zeigten Wirkung, sodass sich die Aufgabe der Feuerwehr auf Nachlöscharbeiten und Kontrolle mit der Wärmebildkamera konzentrierten.

Tragehilfe für den Rettungsdienst, Lüerdissen

TH RD
2019-06-04 | 20:47 - 21:15 | HLF-/ELW-Schleife
 

Um 20:47 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Lüerdissen zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Lüerdissen alarmiert. Nachdem eine Person zum Rettungswagen transportiert wurde, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Schwerer Verkehrsunfall auf dem Odfeld

VU
2019-05-27 | 16:20 - 19:20 | Großschleife
 

Um 16:20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Holzen zu einem schweren Verkehrsunfall auf das Odfeld gerufen. Ein PKW wollte auf dem Odfeld von Eschershausen kommend Richtung Stadtoldendorf abbiegen und übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug. Trotz Vollbremsung prallte dieses frontal in die Seite des abbiegenden Fahrzeugs. Beide PKW schleuderten herum, dabei stieß einer der beiden mit einem weiteren Fahrzeug zusammen, das von Stadtoldendorf kommend in Richtung Eschershausen unterwegs war.

VU

Zunächst war von einer eingeklemmten und mehreren verletzten Personen die Rede. Vor Ort stellte sich heraus, dass insgesamt 4 Personen verletzt wurden - zwei davon schwer - aber keiner eingeklemmt war. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, übernahmen die medizinische Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützten bei der Rettung des Audi-Fahrers aus dem zerstörten Fahrzeug. Dabei kam auch hydraulisches Rettungsgerät zum Einsatz. Parallel dazu wurde der Landeplatz des Rettungshubschraubers vorbereitet, der Brandschutz sichergestellt und die Fahrzeuge stabilisiert.

VU

Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen, da die B64 voll gesperrt werden musste. Viele PKW-Fahrer fuhren trotz großem Trümmerfeld durch die Einsatzstelle und gefährdeten die Einsatzkräfte. Ein LKW-Fahrer versuchte mit seinem Sattelauflieger auf der B64 zu wenden, rutschte in den Graben und versperrte so die Bundesstraße, sodass auch weitere Rettungsmittel nur über Umwege zum Unfallort kamen.

Nachdem alle Verletzten ins Krankenhaus geflogen bzw. gebracht wurden, konnte die Straße gereinigt werden. Bei der Bergung des LKW wurde abschließend unterstützt, bevor die B64 kurz nach 19:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Infos Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle nur von Einsätzen, die von öffentlichem Interesse sein könnten. Zu kleineren Einsätzen bzw. zu Einsätzen, bei denen Betroffene geschützt werden sollten, geben wir hier keine Infos heraus oder schreiben nur sehr allgemein.

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.

Einfaches Retten aus Höhen und Tiefen (ERHT):
Personen werden mit Hilfe einfacher seilunterstützender Technik aus Höhen bzw. Tiefen bis zu 30m gerettet.

Einsatzarchiv

Einsatzberichte der Ortsfeuerwehr Eschershausen stellen wir nur für 5 Jahre bereit. Anschließend sind sie nicht mehr abrufbar.

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017

Einsätze 2016