Alarmübung: Fahrzeugbrand in Fliegerhalle auf dem Ith

FEU
2018-06-08 | 18:37 - 19:45 | Großschleife | 27 FM | ELW, HLF, TLF, GW, MZF, TSF
 

Um 18:37 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Holzen auf den Ith alarmiert. Das Szenario: Ein Fahrzeug hatte in einer Fliegerhalle Feuer gefangen, der Brand drohte auf das Gebäude überzugreifen. Da die Gebäude im Moment nicht über die gesperrte B240 angefahren werden können, rückten die Einsatzkräfte über Waldwege zur Einsatzstelle vor. Vor Ort arbeiteten die Kräfte aus Holzen und Eschershausen Hand in Hand. Ein Innenangriff wurde gestartet und der "Brand" unter Atemschutz mittels Wärmebildkamera geortet und abgelöscht. Parallel dazu wurde eine Riegelstellung zwischen den Gebäuden aufgebaut und die Wasserversorgung zu den Zisternen hergestellt. Als Beobachter waren der Gemeindebrandmeister sowie zwei seiner Stellvertreter und ein stellvertretender Kreisbrandmeister vor Ort.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.