Hitzeentwicklung in Kühltruhe

WBK
2018-01-04 | 15:48 - 16:15 | Telefon | 3 FM | ELW
 

In einem Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße roch es am Nachmittag im Bereich von „Obst & Gemüse“ stark verschmort und verbrannt. Ein Elektriker wurde bereits vom Marktleiter verständigt, der die Schadensquelle ohne weitere Hilfsmittel aber nicht ausfindig machen konnte und die Feuerwehr mit Wärmebildkamera nachforderte. Die BMA hatte nicht ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde die Zwischendecke, die Beleuchtung und die Kühltruhen mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Dabei wurde eine Kühltruhe mit einem technischen Defekt ausfindig gemacht, die im Bereich des Kühlaggregats eine starke Hitzeentwicklung (zwischen 150 und 200°C) aufwies. Durch das Ausschalten und Öffnen der Kühlung wurde die Situation entschärft.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.