Einsatzarchiv

2017

Gesamt: 164

Brandeinsätze: 15   Hilfeleistungen: 145  Fehlalarmierung: 4

2016

Gesamt: 131

2015

Gesamt: 95

2014

Gesamt: 61

2013

Gesamt: 57

Brandeinsätze: 24   Hilfeleistungen: 33  Fehlalarmierung: 0

2012

Gesamt: 57

Brandeinsätze: 34   Hilfeleistungen: 23  Fehlalarmierung: 0

2011

Gesamt: 67

Brandeinsätze: 30   Hilfeleistungen: 37  Fehlalarmierung: 0

2010

Gesamt: 33

Brandeinsätze: 9   Hilfeleistungen: 23  Fehlalarmierung: 1

2009

Gesamt: 51

Brandeinsätze: 8   Hilfeleistungen: 41  Fehlalarmierung: 2

2008

Gesamt: 33

Brandeinsätze: 10   Hilfeleistungen: 19  Fehlalarmierung: 4

2007

Gesamt: 70

Brandeinsätze: 10   Hilfeleistungen: 56  Fehlalarmierung: 4

2006

Gesamt: 28

Brandeinsätze: 5   Hilfeleistungen: 21  Fehlalarmierung: 2

2005

Gesamt: 45

Brandeinsätze: 11   Hilfeleistungen: 33  Fehlalarmierung: 1

2004

Gesamt: 51

Brandeinsätze: 5   Hilfeleistungen: 46  Fehlalarmierung: 0

2003

Gesamt: 67

Brandeinsätze: 16   Hilfeleistungen: 47  Fehlalarmierung: 4

2002

Gesamt: 64

Brandeinsätze: 1   Hilfeleistungen: 61  Fehlalarmierung: 2

2001

Gesamt: 45

Brandeinsätze: 2   Hilfeleistungen: 39  Fehlalarmierung: 4

2000

Gesamt: 66

Brandeinsätze: 6   Hilfeleistungen: 57  Fehlalarmierung: 3

Verkehrsunfall auf der B64, Vorwohle

Verkehrsunfall
2018-07-13 | 11:28 - 13:30 | HLF-Schleife | 8 FM | ELW, HLF
 

Um 11:28 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehren Vorwohle, Eimen und Mainzholzen zu einem Verkehrsunfall auf der B64 nach Vorwohle alarmiert. Nach einem Auffahrunfall wurde zunächst ein PKW-Brand gemeldet, was sich vor Ort aber nicht bestätigte. Die insgesamt 3 Verletzten wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Einsatzkräften betreut, außerdem wurde die Einsatzstelle abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und die Fahrzeuge stromlos gemacht. Die B64 war zunächst voll gesperrt. Nach dem Abrücken des Rettungsdienstes wurde der Verkehr wechselseitig durch den Ort geleitet bis die Fahrzeuge von Abschleppdiensten geborgen wurden. Aufgrund eines weiteren Verkehrsunfalls auf der B3 in Varrigsen kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Wohnungsbrand am Reineckensieke

Wohnungsbrand
2018-07-07 | 21:45 - 22:15 | Großschleife | 21 FM | ELW, HLF, TLF, TSF
 

Um 21:45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Holzen zu einem Wohnungsbrand alarmiert. In der betroffenen Wohnung haben die Rauchmelder angeschlagen und es hat "eigenartig" gerochen. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine vergessene Pfanne auf dem Herd hierfür verantwortlich war. Die Wohnung wurde mittels Überdruckbelüfter gelüftet und danach war der Einsatz für uns zügig beendet.

Abgestürzte Sportkletterin am Pilzstein, Lüerdisser Klippen

2018-06-24 | 11:04 - 13:30 | Großschleife | 23 FM | ELF, MZF, HLF, TLF, GW, MTW
 

Um 11:04 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Lüerdissen zur Unterstützung des Rettungsdienstes an die Felsen am Ith alarmiert. Eine 36-jährige Sportkletterin war aus ungeklärter Ursache am Pilzstein (Felsnr. 17) aus etwa 7-8m Höhe abgestürzt und mehrfach auf die Felsen aufgeprallt, bevor sie schwerverletzt am Fuß des Felsens liegenblieb. Andere Sportkletterer alarmierten die Rettungskräfte. Diese mussten die Einsatzstelle über Waldwege und den Segelflugplatz anfahren, da die B240 momentan gesperrt ist. Vor Ort wurde die medizinische Erstversorgung und Betreuung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernommen. Anschließend wurde die Person mittels Vakuummatratze, Spineboard und Rettungsschlitten zunächst zum MZF (VW Amarok) und anschließend zum Rettungshubschrauber transportiert.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.